Unglaubliche Spendenbereitschaft an unserer Schule

Foto 

von links:  

Erste Reihe: Schülersprecherin Aliya Karajic, Geschäftsführer Bürgerstiftung Rosenheim Christian Hlatky, 

zweite Reihe: Magdalena Ramm, Schülersprecherin Jennifer Radosavljevic, Elternbeiratsvorsitzende Simone Vorderwühlbecke 

Dritte Reihe: Susanne Brunner-Feindor, Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Joachim Doppstadt, Anette Dippold 

 

Noch vor den Osterfeiertagen überreichten unsere beiden Schülersprecherinnen Aliya Karajic und Jennifer Radosavljevic in Abordnung für die gesamte Schülerschaft symbolisch einen Scheck über die unglaubliche Summe von 12.020 EUR an die Vertreter der Bürgerstiftung Rosenheim. Das Geld wird den geflüchteten Menschen aus der Ukraine zugutekommen, die in Rosenheim Obdach suchen oder bereits gefunden haben.  

Alle Schülerinnen und Lehrkräfte hatten sich am Tag vor den Osterferien in der großen Pause im Schulhof versammelt, um bei der Scheckübergabe dabei zu sein. Nach den Dankesworten von Schulleiterin Magdalena Ramm, schilderte zunächst der Geschäftsführer der Bürgerinitiative Rosenheim, Herr Christian Hlatky, sehr eindringlich vor der versammelten Schulgemeinschaft wie viele ukrainische Familien bereits in Rosenheim angekommen sind und wofür die Spenden genau verwendet werden. Die beiden Organisatorinnen der Spendenaktion, die Lehrkräfte Susanne Brunner-Feindor und Anette Dippold sowie die Elternbeiratsvorsitzende Simone Vorderwühlbecke äußersten anschließend ihre Begeisterung über die große Solidarität, Anteilnahme und Spendenbereitschaft der Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte. Unter großem Applaus, Jubel und mit viel Emotionen wurde dann der Scheck überreicht. Just am gleichen Tag war die erste Schülerin aus der Ukraine zur Teilnahme am Unterricht bei uns aufgenommen worden. 

Die Spendensumme von 12.020 EUR war in Vorbereitung auf einen Friedenslauf zusammen gekommen. Dieser Lauf musste Corona bedingt von vor den Osterferien auf den Zeitraum vor den Pfingstferien verlegt werden. Zusätzlich zum Scheckbetrag wurden bereits 1.000 EUR aus dem Erlös eines Schul-Flohmarktes und 610,00 EUR aus dem Kuchenverkauf der Klasse 8e an die Bürgerstiftung Rosenheim überwiesen. Als anerkannte UNESCO-Projektschule, die sich der Friedenserziehung im besonderen Maße verschrieben hat, setzten wir mit dieser Aktion ein besonderes Zeichen.